IGNIS VERLAG




IGNIS VERLAG



(placeholder)

Vorträge und Seminare  2017

Auskunft unter 00 49 3089540394





ab 7. September, jeden Donnerstag, 18 bis 20 Uhr

Seminar in BERLIN, Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/91:

Das Geheimnis von Sprache und Denken im Werk Rudolf Steiners


16. September, 9.30 bis 16.30 Uhr

Seminar in ZÜRICH: Sprache und Denken im schriftlichen Werk Rudolf Steiners


23./24. September, ab 10 Uhr (Samstag) bis 13 Uhr (Sonntag)

Seminar in BUDAPEST: Sprache und Denken im schriftlichen Werk Rudolf Steiners


27. Oktober, 20 Uhr

Vortrag in BERN, Nydeggstalden 34:

Gibt es einen anthroposophischen Zugang zur Anthroposophie?

Ist es selbstverständlich, dass im Lesen und Nach-Denken der Texte und Aussagen Rudolf Steiners gleichsam „automatisch“ das Besondere seiner Anthroposophie in Erscheinung tritt? Gibt es eine Entwicklung dieser in uns „erscheinenden“ Anthroposophie? Und wenn ja: Wie können wir Zeuge einer solchen Entwicklung werden?


28./29. Oktober, 13.30 bis 18 Uhr (Samstag), 9.30 bis 13.30 Uhr (Sonntag)

Seminar in BERN, Nydeggstalden 34:

Sprache und Denken im schriftlichen Werk Rudolf Steiners

Die Einzigartigkeit des Denkens Rudolf Steiners hängt unmittelbar mit der Besonderheit seiner Sprache zusammen. Wird diese Besonderheit nicht „verschlafen“, kann über sie der Weg zu einem Denken gesucht werden, mit dem Rudolf Steiner die entscheidende welthistorische Wende „vom Geschöpf zum Schöpfer“ vollzogen hat: Der Denkende, der in Rudolf Steiner seinen Lehrer erkannt hat, kann so zum Beobachter und Mit-Schöpfer auf diesem Weg werden. – Davon eine Ahnung zu erzeugen ist das Ziel des Seminars.


3. November, 20 Uhr:

Vortrag in DRESDEN (Rudolf Steiner Haus):

Rudolf Steiner und das Geheimnis von Raum und Zeit

(siehe Vortragsankündigung in Hamburg)


4./ 5. November, 14 Uhr bis 20 Uhr und 9.30 Uhr bis 13 Uhr:

Seminar in DRESDEN (Rudolf Steiner Haus): Sprache und Denken im schriftlichen Werk Rudolf Steiners


11. November, 20 Uhr:

Vortrag in BERLIN, Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/91

"Mein Lebensgang" von Rudolf Steiner und die Eröffnung eines neuen Zuganges zu seiner Individualität: in geänderter Zeitlage

Um der Schrift "Mein Lebensgang" Rudolf Steiners gerecht zu werden, ist es notwendig, eine anthroposophische Betrachtungsweise zu entwickeln. Diese  führt zu Einsichten über das Geheimnis der Zeit, angesichts derer sich dem Betrachter das Leben und der Tod Rudolf Steiners in einer ganz neuen Weise eröffnen können. -- Im Vortrag sollen die ersten Schritte zu dieser Betrachtungsweise entwickelt werden.












(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Rudolf Steiner, Mein Lebensgang

2. korrigierte Auflage, Sept. 2017

  

ZUM NEWSLETTER

Newsletter 1    Mai 2017

(placeholder)

ZUM NEWSLETTER

Newsletter 2   Sept 2017