IGNIS VERLAG



Irene Diet


Das Geheimnis der Sprache Rudolf Steiners  

Vom ungelösten Rätsel des Verstehens



Alles, was uns von Rudolf Steiner geblieben ist, ist Wort. Trotz der Wandtafelzeichnungen, die gerade neuerdings ihren Aufstieg in die "Moderne" beweisen sollen, und trotz der vereinzelten Skizzen, Pastelle und Aquarelle, die uns von ihm geblieben sind: Rudolf Steiner ist Wort. Genauer: Rudolf Steiner ist Sprache. Und zwar deutsche Sprache. Rudolf Steiner spricht und schreibt und wir hören und lesen. Wo ist hier das Problem?

Doch, es ist ein Problem. Denn so, wie ich es gewohnt bin, die Worte zu gebrauchen, scheint Rudolf Steiner das nicht zu tun. Er gebraucht sie anders. Etwas in dem Verhältnis zwischen Rudolf Steiner und dem Wort scheint anders zu sein als das Verhältnis zwischen mir und dem Wort. Aber ich will nicht langen darüber reden. Ich will es zeigen  (Aus dem Vorwort)



2011, 93 Seiten, € 13 / CHF 17, ISBN 978-3-906482-06-4

(placeholder)