IGNIS VERLAG



Neuausgabe     Herbst 2016

Irene Diet


Welches Recht hat

Rudolf Steiner selbst

an seinem Werk?


Anmerkungen zum Projekt des Rudolf Steiner Archivs, bis 2025 die Gesamtausgabe abzuschliessen




Mit ihrem kürzlich vorgelegten, sehr detaillierten „Editionsplan“ für die Rudolf Steiner Gesamtausgabe stellten die Verantwortlichen des Archivs der Rudolf Steiner Nachlassverwaltung ein umfassendes und ehrgeiziges Projekt vor, das die „Vollendung“ der Edition für das Jahr 2025 (das 100. Todesjahr Rudolf Steiners) zum Ziele hat.

Dieses schon von Marie Steiner im Jahr 1943 veranlagte Projekt, dem 1961, anlässlich seines 100. Geburtstages, seine bis heute gültige Form gegeben wurde, kann mittlerweile auf eine viele Jahrzehnte lange Geschichte zurückblicken. Doch hat diese Geschichte eine ganz besondere, bisher nur wenig beachtete Eigenheit. Diese Eigenheit besteht darin, dass bei der Herausgabe der Werke Rudolf Steiners von Anfang an und, wie aus dem jüngsten Editionsplan ersichtlich ist, auch zukünftig, die Sicht Rudolf Steiners, seine eigene Stellung zu seinem Werk, beinahe unbeachtet bleibt.




2016, 31 Seiten, Broschüre, kostenlos (nur Versandkosten)

ISBN 978-3-906482-10-1